Vorlesen? Das machen die anderen.

Warum gibt’s in Aschaffenburg eigentlich so wenige Lesungen von überregional etablierten (Roman-)Schriftstellern? Die Stadtbibliothek, das Kulturamt, die Buchhandlungen, die örtliche Kabarettbühne, die Volkshochschule – niemand stellt ein ansprechendes literarisches Programm auf die Beine. Rühmliche Ausnahmen gibt es, aber auffallend selten. In Aschaffenburg gebe es halt einfach kein Publikum für Texte, die nicht gerade ins Genre des Lokalkrimis … Mehr Vorlesen? Das machen die anderen.

Grammophon und Käsebier

Was für eine großartige Idee: Die Texte und die Musik der späten 20er-Jahre zusammenzubringen, das Berlin und die Welt, den Wahnsinn und die Wirren dieser Zeit zurückzuholen: Jo van Nelsen tut das mit seinen Grammophon-Lesungen; am Dienstagabend tat er es im Aschaffenburger Kirchnerhaus am Hauptbahnhof. „Käsebier erobert den Kurfürstendamm“ heißt das Buch, aus dem der Schauspieler und … Mehr Grammophon und Käsebier

Musik von hier: Pookah & The Faeries

Immer wieder schön, eine gute Band zu entdecken –  und wenn diese Band dann auch noch ganz in der Nähe zu Hause ist, dann ist das Glück ja fast schon perfekt. Deshalb gehört die Bühne heute Pookah & The Faeries, die vergangene Woche mit The Wild Rumble im Aschaffenburger Stadttheater gespielt haben. Pookah, das ist der schottische Sänger und … Mehr Musik von hier: Pookah & The Faeries